Der Viertakt-Ottomotor

Die Animation verdeutlicht die Funktionsweise des in Kraftwagen gebräuchlichsten Motors.

Das Viktorianische Zeitalter

Im 3D-Modell werden Szenen aus der Viktorianischen Ära dargestellt.

Die Physik des Fahrrads

Einige Prinzipien der Physik können durch die Funktionen von Fahrrädern verstanden werden.

Wie funktioniert ein Laser?

Ein Laser ist ein Gerät, mit dem dünnes, einfarbiges Lichtbündel von hoher Intensität erzeugt wird.

Der Jahreszeitenwechsel (Mittelstufe)

Die Achsneigung der Erde ändert den Einfallswinkel der Sonnenstrahlung im Laufe des Jahres.

Die Kettenreaktion

Die bei der Atomkernspaltung freigesetzte Energie kann zivil und militärisch genutzt werden.

Newtons Grundgesetze der Bewegung

Die drei Grundgesetze der Bewegung von Sir Isaac Newton revolutionierten die Physik.

Elementarteilchen

Quarks und Leptonen sind die fundamentalen Bausteine der Materie.

Die Magnetschwebebahn (Maglev)

Eins der modernsten Verkehrsmittel unserer Zeit ist die Magnetschwebebahn.

Die Transparenz

Die Animation erklärt Transparenz und Intransparenz, das Röntgenbildprinzip sowie Farbfilter.

Die Bindungen des Stickstoffmoleküls

In der Animation sind die beiden die Stickstoffatome verbindenden Bindungen zu sehen.

Die Aggregatzustandsänderungen

Die Übergänge zwischen fest, flüssig und gasförmig nennt man Aggregatzustandsänderungen.

Die Elektronenbahnen des Kalziumatoms

In der Animation ist die Struktur der Elektronenbahnen s und p des Kalziumatoms zu sehen.

Die Entwicklung der Himmelsmechanik

Die Animation fasst das Schaffen der Astronomen und Physiker zusammen, die unsere Vorstellung vom Universum prägten.

Die Marsforschung

Raumsonden und Marsrover untersuchen den Aufbau des Mars sowie mögliche Spuren von Leben.

James Watts Dampfmaschine (18. Jahrhundert)

Die vom schottischen Ingenieur perfektionierte Dampfmaschine revolutionierte die Industrie.

Die Entwicklung des Atommodells

Die Hauptansichten über den Atomaufbau bis in die heutige Zeit.

Marie Curies Laboratorium

Die vielleicht bekannteste Frau der Wissenschaftsgeschichte ist Marie Curie, die sogar mit den Nobelpreisen für Physik und Chemie ausgezeichnet wurde.

Die Bindungen des Benzolmoleküls

Zwischen den Kohlenstoffatomen befinden sich σ-Bindungen und delokalisierte π-Bindungen.

Der Rutherfordsche Streuversuch

Mit dem Experiment gelang es, die Existenz der positiv geladenen Atomkerne zu beweisen.

Added to your cart.